Handball Jugendtrainer*in gesucht

Hallo liebe Turnsportler und Freunde,

nach langer, langer Zeit wächst die Jugendabteilung. Leider sind die Jahrgänge sehr unterschiedlich. Daher wird eine Trennung der Jahrgänge angestrebt. Nun haben wir da den Salat. Es fehlen uns Trainer bzw. Betreuer.
Wer also ein ehrenamtlicher Jugend-Trainer werden möchte, kann sich gern melden. Wünschenswert wären Kenntnisse vom Handball. Aber auch Quereinsteiger sind willkommen. Eine ordentliche Unterstützung wird von den vorhandenen Trainern zugesichert. Wenn gewünscht, können auch Lizenzen als Handballtrainer erworben werden.

TRAUT EUCH.

Euer Nico
(Abteilungsleiter)

Saisonrückblick der Frauen 2023/2024

Zu Saisonbeginn gab es in der Mannschaft aufgrund der knappen Personaldecke durchaus Zweifel, ob der Aufstieg in die Bezirksliga sinnvoll war – doch konnten diese rasch ausgeräumt werden.

Als Aufsteiger hat man es ja immer etwas schwerer. Umso erfreulicher war die Bilanz nach den ersten drei Spielen: drei Siege gegen FES, OSF und CHC standen zu Buche. Im dritten Spiel gegen den Charlottenburger HC gaben dann auch Lima und Alissa ihr Debüt im TUS-Trikot. Alles in allem war das also ein sehr gelungener Saisonstart.

Die nächste Phase gestaltete sich ausgeglichener. Niederlagen gegen Lichtenrade, Altglienicke – hier war Kolle nach einer überstandenen Langzeitverletzung endlich wieder dabei – und Pfeffersport standen Siege gegen Ajax und die BVB II gegenüber. Das letzte Spiel vor der Weihnachtspause beim HC Pankow verloren wir knapp mit 16:17. Diese Partie war dann auch die letzte für Anja im unserem Dress. Sie zog es wieder zurück in die heimatliche Schweiz; und sie wird schmerzlich vermisst.

Nach dem Jahreswechsel startete dann leider eine Niederlagenserie. Motivation und Trainingsbeteiligung sanken immer weiter. Es setzte Niederlagen gegen FES und Ajax II, wenigsten einen Punkt holten wir bei OSF V; in diesem Spiel unterstützte uns zum ersten Mal Micha auf der Bank. Gegen alle drei Mannschaften hatten wir in der Hinrunde noch gewonnen. Gegen Charlottenburg verloren wir dann ebenfalls, allerdings nur knapp mit 21:22. In diesem Spiel zeigten wir zumindest wieder Kampfgeist, waren das ganze Spiel über auf Augenhöhe und verloren erst in der letzten Minute. Nach zwei weiteren Niederlagen in Lichtenrade und zu Hause gegen Altglienicke bekamen wir gegen Pfeffersport keine Mannschaft zusammen (Urlaub, Dienstreise, Krankheit) und mussten zum ersten Mal ein Spiel absagen. Umso wichtiger war das folgende Spiel gegen die BVB II – wir mussten unbedingt gewinnen, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu sichern. Und siehe da – mit fast voller Besetzung lief es so richtig rund und mit einem 24:15-Sieg war das Saison-Minimalziel – nicht wieder abzusteigen – erreicht!

Im letzten Spiel gegen Pankow ging es nur noch um die „goldene Ananas“, also nichts mehr. Mit Imen und Julia gaben jedoch zwei Neulinge ihren Einstand, beide fügten sich rasch ins Team ein und sind echte Verstärkungen. Nicht zu vergessen: inzwischen war auch Domi nach ihrer Verletzung im November wieder dabei.

Zusammengefasst hatten wir einen sehr starken Saisonstart, einen Abgang, vier Neuzugänge und nach einem echten Durchhänger zum Jahreswechsel uns wieder gefangen und die Saison wieder mit Spaß, Motivation und Vorfreude auf das nächste Spieljahr beendet. Besondere Glückwünsche gehen an Eva, die sich sehr aktiv um den TUS-Nachwuchs kümmert (auch wenn sie uns dadurch für die nächsten 9 Monate nicht unterstützen kann😉 )! Für den TUS liefen auf: Katja, Kolle – Eva S., Emilie, Lima, Anja, Nadin, Gaby, Fuchsi, Eva F., Charly, Anne, Alissa, Imen, Julia, Domi, Dana – Trainer: Yanno, Micha

Die Turnsport Handballteams verabschieden sich in die Sommerpause

Nach einem gelungenen Saisonabschluss ist jetzt erstmal bis zum Herbst Spielpause angesagt.

Beim letzten Heimspieltag im Turnsport-Tempel zeigten die Männer den Gegnern vom SSC Südwest, wie echte weddinger Handballqualität aussieht. Nach einer 3-Tore Führung zur Halbzeit wurde in der zweiten Hälfte nochmal das Tempo angezogen, sodass das Spiel am Ende souverän mit 29:19 gewonnen wurde.

Die Frauen mussten sich leider trotz starkem Start dem HC Pankow geschlagen geben. Dennoch schafften die frisch in die Bezirksliga aufgestiegenen Frauen den Klassenerhalt.

Danke an die Fans für die super Stimmung, wir freuen uns schon auf die nächste Saison!

PS: trotz Spielpause findet natürlich noch weiterhin das Training statt, also kommt gerne mal vorbei. Neue Gesichter sind immer gerne gesehen!

Alles Infos zu den Trainingszeiten findet ihr hier

Wir trauern um Tommy

Wir trauern um unseren Mannschaftskollegen Tommy. Mit deiner Leidenschaft für den Handball und deinem Teamgeist hast du dich direkt in unsere Herzen gespielt. Du und dein Fanclub haben uns erst beigebracht, wie man richtig Stimmung in die Halle bringt.

Danke für die schöne Zeit, du wirst uns immer in Erinnerung bleiben!

Männer erkämpfen sich den Heimsieg gegen die SG Hermsdorf-Waidmannslust IV

Am Sonntag spielte unser Männerteam gegen den (noch) dritten Platz der Liga. Nach dem Auswärtssieg in der Hinrunde war die Motivation hoch, auch in der Rückrunde unser Können zu beweisen. Mit einer konsequenten und harten Abwehrleistung wurden nur 22 Gegentore zugelassen, von den 9 Siebenmetern gegen uns konnten unsere Torhüter 6 halten! Nach einem fairen aber hitzigen Spiel holten wir uns in letzter Sekunde den erneuten, verdienten Sieg.

Wir trennen uns von Hermsdorf IV mit einem 23:22 und freuen uns, diese starke Leistung nächste Woche gegen die HG KaL zu wiederholen.

An dieser Stelle noch einmal großes Danke an Lucas von Lucas Kahl Design für die tollen Fotos!

Die Stimmung nach dem Siegtor war dementsprechend hoch
X